HFC-Fanszene e.V. Logo HFC-Fanszene e.V.

Alles für den HFC

Werde Mitglied

Fanclub-Mitgliedschaft

HFC-Fanszene e.V. Logo
 
HFC-Fanszene e.V. header image 1
 

„Eier“ zeigen im Kellerduell!

5. August 2017 · Keine Kommentare

Zum vierten Spieltag tritt unser HFC morgen 14 Uhr beim Tabellenletzten, dem VfL Osnabrück an der Bremer Brücke an. Der 20. empfängt den 18., dass hätten sich beide Fanlager, Teams und Trainer vor Saisonbeginn sicher anders vorgestellt. Wer verliert ist vor der Landespokalpause ganz unten in der Tabelle! Worte hat die Mannschaft genug gesagt in den Medien, jetzt heißt Leistung auf dem Platz abzuliefern und „Eier“ zeigen.

Foto: imago/Eibner (Saison 2016/2017)

Na dem Jenaspiel fehlen Trainer Schmitt neben den Langzeitverletzten der gesperrte Manu und Keeper Schnitzler, für den nach seinem Schädeltrauma ein Einsatz noch zu früh käme.

Die Partie wird weder im TV, noch im Livestream übertragen. Einzig über Telekomsport.de besteht die Möglichkeit die Partie (für alle Nichttelekomkunden) kostenpflichtig via Internet zu verfolgen.

https://www.telekomsport.de/event/vfl-osnabrueck-hallescher-fc/2823

Aber auch die Jungs vom HFC-Fanradio senden live aus dem Stadion und wir empfehlen das Spiel mit dem gewohnten Kommentar im zu Teil ausgeprägter hallescher Mundart zu verfolgen.

Aber nur Stadion ist live, nur zusammen, auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

Was die Fans in Rot-Weiß für den Besuch an der Bremer Brücke alles wissen sollten, gibt es im Überblick vom Fanbeauftragten zusammengestellt.

http://www.hallescherfc.de/uploads/media/Faninfo_Osnabrueck_03.08.2017.pdf

→ Keine KommentareTags: Beiträge

PRESSEMITTEILUNG des HFC-FANKURVENRAT, des HFC-Fanszene e.V. und der Saalefront-Ultras

2. August 2017 · Keine Kommentare

Information über Einladung der Stadt Halle (Saale) an die HFC Fanszene Vertretungen

Nach 4 Monaten Funkstille haben der HFC-Fankurvenrat, der HFC-Fanszene e.V. und die Saalefront Ultras nunmehr kurzfristig vom OB Büro für den 03.08.2017 einen Termin erhalten.

Äußerst irritiert haben wir dabei die Einladung zu einem Gespräch mit dem „favorisierten“ Bewerber der Stadt Halle (Saale) für die Stelle des Fanprojektleiters zur Kenntnis genommen.

Das Schreiben erweckt bei den organisierten Fans des HFC den Eindruck, als möchte das OB-Büro ohne jegliche Aufarbeitung der letzten 4 Monate und bei einem vorherrschenden, völlig zerstörten Vertrauensverhältnis unberührt zum „Alltag“ übergehen und sich innerhalb weniger Minuten eine Absegnung des OB-Büro-Kandidaten für die Fanprojektleiterstelle einholen.

Dabei ist allseits bekannt, dass aktuell alle Aktivitäten unsererseits ggü. dem Fanprojekt ruhen, da die transparente und sachliche Aufarbeitung zur Entstehung der jetzigen Situation seitens der Herren Wiegand und Paulsen offensichtlich ausgesessen werden sollen und man als einzige Aktivität Herrn Kluge in einer Pressemitteilung denunziert hat, indem man nach Jobrotation jetzt des Verraten von Interna an die HFC Fanszene und den DFB als Grund für seine Versetzung angibt. Wir wären daher sehr daran interessiert, welche Betriebsgeheimnisse denn vom Leiter des Fanprojektes ausgeplaudert wurden sein sollen!

Erinnert sei an dieser Stelle, dass alle dem OB-Büro zugesandten Schreiben der HFC-Fanverbände sowie Partnerorganisationen und Netzwerkpartner (u.a. die Koordinationsstelle der Fanprojekte (KOS) als auch der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG)) bislang unbeantwortet blieben.

Aus o.g. Gründen haben wir uns dafür entschieden, den Termin zur Vorstellung des neuen Fanprojektleiters am 03.08.2017, nicht wahrzunehmen.

Vielmehr erwarten wir als ersten Schritt zur Wiederaufnahme der persönlichen Kommunikation eine Einladung seitens der Stadt Halle (Saale) zu einem Gespräch bzgl. der Beantwortung aller offenen Fragen, die die organisierte Fanszene des Halleschen FC seit März 2017 mehrfach schriftlich an das OB-Büro adressiert hat.

HFC-FANKURVENRAT

HFC-Fanszene e.V.

Saalefront-Ultras

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Gegen Jena zählt nur gewinnen!

31. Juli 2017 · Keine Kommentare

Am dritten Spieltag der Saison 2017/2018 empfängt unser HFC morgen 19 Uhr unter Flutlicht den noch punkt- und torlosen Aufsteiger vom FC Carl Zeiss Jena. Nach Unentschieden und Niederlage kann es für die Schmittelf nur darum gehen, den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Es ist anzunehmen, dass sich die Startelf im Gegensatz zum Aalenspiel leicht verändert.

Die Partie wird weder im TV, noch im Livestream übertragen. Einzig über Telekomsport.de besteht die Möglichkeit die Partie (für alle Nichttelekomkunden) kostenpflichtig via Internet zu verfolgen.

https://www.telekomsport.de/event/hallescher-fc-fc-carl-zeiss-jena/2778

Aber auch die Jungs vom HFC-Fanradio senden live aus dem Stadion und wir empfehlen das Spiel mit dem gewohnten Kommentar im zu Teil ausgeprägter hallescher Mundart zu verfolgen.

Aber nur Stadion ist live, nur zusammen, auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Auch in Aalen punkten

28. Juli 2017 · Keine Kommentare

Nach dem Feuerwerk zum Saisonauftakt letzten Samstag gastiert unser HFC morgen 14 Uhr beim VfR Aalen an der Ostalb.

Personalmäßig wird es wohl kleine Veränderungen geben. Da der zuletzt verletzte Ur-Hallenser Toni Lindenhahn (Außenbandriss im rechten Knöchel) ebenso wie der zuletzt angeschlagene Tobias Schilk (Oberschenkel) wieder fit ist, hat Trainer Schmitt bei der Auswahl seines Personals die Qual der Wahl. Einzig dem Einsatz von Benjamin Pintol dürfte seine Fersenprellung im Wege stehen.

Foto: VfR Aalen

Die Partie wird weder im TV, noch im Livestream übertragen. Einzig über Telekomsport.de besteht die Möglichkeit die Partie kostenpflichtig via Internet zu verfolgen. https://www.telekomsport.de/event/vfr-aalen-hallescher-fc/2748

Jedoch senden die Jungs vom HFC-Fanradio live vom nordöstlichen Rand der Schwäbischen Alb und wir empfehlen das Spiel mit dem gewohnten Kommentar im zu Teil ausgeprägter hallescher Mundart zu verfolgen.

Hier noch der Link zu Faninformationen des gastgebenden Vereins für das Spiel.

http://www.hallescherfc.de/uploads/media/001-A._Gaesteinfos_2017-18.pdf

„Nur gemeinsam“ auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Zum Saisonstart gleich hellwach sein

21. Juli 2017 · Keine Kommentare

Am morgigen Sonnabend 14 Uhr startet der HFC in seine sechste Drittligasaison und will bereits am 1. Spieltag drei wichtige Heimpunkte einfahren. Zu Gast zur Saisonpremiere 2017/2018 ist der SC Paderborn im heimischen ERDGAS Sportpark, eine Mannschaft die sportlich in der letzten Saison abgestiegen war, aber letztendlich durch den Lizenzentzug der Münchener Löwen in der dritten Liga verweilen durfte.

Die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt erhielt ein neues Gesicht und wir hoffen, dass die Jungs in Rot-Weiß bereits morgen an ihre lange vermisste Heimstärke aus der vorigen Hinserie anknüpfen können. Verletzt fehlen zum Saisonstart werden Gjasula, Stenzel, Landgraf und Lindenhahn, aber gerade die Neuzugänge um Fetsch, Sliskovic und Starostzik machen Hoffnung auf einen erfolgreichen Saisonstart. Die Tageskassen am Stadion öffnen 12:30 Uhr.

Die Partie wird vom mdr weder Live, noch im Livestream gezeigt, aber das Spiel wird unter https://www.telekomsport.de/event/hallescher-fc-sc-paderborn/2667 live und unverschlüsselt übertragen. Zudem geht das HFC-Fanradio wieder auf Sendung, obwohl viele Sachen hierzu weiterhin ungeklärt sind, was sich hauptsächlich auf den Umgang der Stadt Halle mit dem Fanprojekt bezieht, erhalten die HFC Fans nun wieder die Chance mit ihren Lieblingen mitzufiebern.

Aber nur Stadion ist live, nur zusammen, auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Aufstiegsfeier in Kiel (leider zur als zuschauender Gast)

20. Mai 2017 · Keine Kommentare

Zum letzten Spieltag der Saison tritt unser HFC heute 13:30 Uhr bei Zweitligaaufsteiger KSV Holstein Kiel an. Nach dem 20.Spieltag im Januar hatten wir noch vier Punkte Vorsprung auf die Störche, heute sind es 16 Punkte Rückstand, eine Rückrunde zum Vergessen neigt sich endlich dem Ende und mehr zu schreiben gibt als Vorbericht auch nicht.

Die Partie wird live im NDR übertragen. Das HFC Fanradio wird aus den bekannten Gründen von einer Liveberichterstattung vor Ort absehen!

„Nur gemeinsam“ auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Es heißt Abschied nehmen

12. Mai 2017 · Keine Kommentare

Im letzten Saisonheimspiel der Saison 2016/2017 empfängt unser HFC am morgigen Sonnabend den SV Wehen-Wiesbaden, der Anpfiff ist diesmal bereits 13:30 Uhr im heimischen Stadion. Obwohl es sportlich nur um die goldene Ananas geht will die Schmittelf endlich den zweiten Heimsieg 2017 einfahren. Vor dem Spiel heißt es Abschied nehmen, denn mit Bredlow, Diring, Brügmann, Aydemir, Müller, Wallenborn und Pfeffer verabschiedet sich eine halbe Mannschaft von dem heimischen Publikum.

Nach Abpfiff der Partie bedanken sich Vorstand und Mannschaft des Halleschen FC mit Freibier und alkoholfreien Getränken in der Kantstraße hinter der Stehplatztribüne für die Unterstützung in der Saison 2016/17.

Zum ausgiebigen Feiern besteht kein Anlass, aber ein Bier darf es dann doch sein zum Ausklang einer Spielzeit im Wechselbad der Gefühle.

Die Partie wird weder im Fernsehen noch im Livestream übertragen. Das HFC Fanradio wird aus den bekannten Gründen von einer Liveberichterstattung vor Ort absehen, also auf ins Stadion!

„Nur gemeinsam“ auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Mit einem Minikader auf Platz 11 bestehen

4. Mai 2017 · Keine Kommentare

Bereits am morgigen Freitagabend tritt unser HFC am 36. Spieltag um 19 Uhr unter Flutlicht bei der stark abstiegsgefährdeten zweiten Mannschaft vom SV Werder Bremen an. Jedoch kann Trainer Schmitt am berüchtigten Platz 11 des Weserstadions nur auf einen Minikader zurückgreifen. Neben den Langzeitverletzten Franke, Schilk, Stenzel und Netolitzky fallen zusätzlich der Gelb gesperrte Fennell und Capitano Gjasula aus, der nach seinem Mittelfußbruch aus dem Derby bereits operiert wurde. Trotzdem fährt der Club in die Hansestadt um zu punkten.

Die Partie wird im Livestream auf mdr.de übertragen. Das HFC Fanradio wird aus den bekannten Gründen von einer Liveberichterstattung vor Ort absehen!

„Nur gemeinsam“ auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

Alle relevanten Infos rund um diese Partie stellte unser Fanbeauftragter Andreas Wolf in einer kleinen Übersicht zusammen.

http://www.hallescherfc.de/uploads/media/Fan-Information-Bremen.pdf

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Es ist Zeit für eine Wiedergutmachung!

27. April 2017 · Keine Kommentare

Am 35. Spieltag kommt es am Sonnabend 14 Uhr im heimischen Stadion zum dritten Sachsen-Anhalt Derby der Saison, zwei gingen verloren und besonders das kürzliche Pokalaus tat sportlich und finanziell sehr weh. Es ist Zeit zur Wiedergutmachung!

Ob der HFC in Bestbesetzung antreten kann, steht noch nicht fest. Zwar ist diesmal kein Spieler gesperrt. Aber neben den fehlenden Langzeitverletzten Fabian Franke und Tobias Schilk gibt es noch drei Fragezeichen. Benjamin Pintol konnte wegen einer Oberschenkelverhärtung am heutigen Donnerstag nicht trainieren, Stefan Kleineheismann weilte aus familiären Gründen in dieser Woche nicht in Halle und Fabian Bredlow erhöhte die Belastung, ohne gänzlich grünes Licht geben zu können.

Die Partie wird im mdr Fernsehen und im Livestream bei mdr.de übertragen. Wir empfehlen allerdings den Weg ins Stadion. Restkarten sind noch an den Tageskassen (öffnen ab 12:30 Uhr, außer dem Gästeblock) und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Aus den hinlänglich bekannten Gründen öffnet das Fanhaus am Spieltag nicht. Ebenso bleibt das HFC-Fanradio offline und es wird in der Halbzeitpause auch kein Halbzeitspiel des HFC-Fanszene e.V. stattfinden, wir bitten um Verständnis.

„Nur gemeinsam“ auf geht’s HFC, auf geht`s Chemie Halle!

→ Keine KommentareTags: Beiträge

Offene Fragen zum Fanprojekt der Stadt Halle

25. April 2017 · Keine Kommentare

Sehr geehrter Herr Dr. Wiegand, sehr geehrter Herr Paulsen,

leider haben Sie bis heute nicht auf interne und öffentliche Schreiben der HFC Fanverbände, Partnerorganisationen und einzelner HFC Fans reagiert. Da Sie die Absetzung von Herrn Steffen Kluge als Fanprojektleiter lediglich über die Medien rechtfertigen, möchten wir unser Unverständnis über Ihre unverantwortliche Handlungsweise ebenfalls öffentlich kundtun.

Wir sind über Ihre mediale, sehr widersprüchliche Darstellung zu den Verantwortlichkeiten und Versetzungsgründen äußerst irritiert.

Zunächst boten Sie über die Mitteldeutsche Zeitung ein klärendes Gespräch Ihrerseits mit den HFC Fans an. Später verwiesen Sie gegenüber TV Halle auf den Grundsatzreferenten Herrn Oliver Paulsen als Verantwortlichen für die Absetzung des Fanprojektleiters. Danach sagten Sie, die von Ihnen angekündigte Neuausrichtung der Halleschen Fanprojektarbeit würde den HFC Fans erst der neue Leiter des Projektes erklären.

Zuletzt haben Sie gegenüber der MZ erklärt, die Fanprojektarbeit läuft mit den verbliebenen Mitarbeitern zunächst weiter wie bisher.
Wir möchten Ihrer Darstellung grundsätzlich widersprechen. Es erfolgt nach der abrupten Absetzung der Fanprojektleitung mitnichten eine unveränderte Arbeit der sozialpädagogischen Fanbetreuung beim Halleschen Fußballclub.

Im Gegenteil, die Atmosphäre innerhalb der HFC Fangemeinde ist durch Ihren Eingriff in ein stabiles, konstruktives und vertrauensvolles Beziehungssystem zwischen Verein, Polizei und Fanszene massiv gestört worden. Die gesamte aktive HFC Fanszene hat den Kontakt zum Fanprojekt eingestellt. Die langfristig negativen Folgen für den Fanprojektstandort Halle sind dabei nicht absehbar.

Fest steht aber, in folgenden Bereichen findet derzeit keine Fanprojektarbeit mehr statt:

1. Kein Kontakt zur Zielgruppe
– Keine Einzelfallarbeit (Abbruch von Einzelfallhilfen)
– Keine Gruppenarbeit (fehlender Zugang zu HFC-Fangruppierungen)
– Keine Nutzung des Offenen Treffs im Fanhaus in der Woche und bei Heimspielen
– Keine Nutzung der Fanprojekt-Räumlichkeiten durch Fanverbände und Fanklubs
– keine ehrenamtliche Mitarbeit durch HFC Fans im Fanprojekt

2. Keine Spieltags-Betreuung von HFC Fans bei Auswärtsspielen

3. Keine Öffentlichkeitsarbeit u.a. Aktualisierung der Internetpräsentationen (Facebook)

4. Keine Sendung des HFC Fanradios

5. Keine Durchführung des HFC Halbzeitspiels

Da wir nach dem Besuch von DFB Präsident Herrn Grindel in Halle über die Medien nun von einem weiteren Gesprächsangebot Ihrerseits erfahren haben, möchten wir dieses Angebot erneut annehmen und bitten nochmals um einen konkreten Gesprächstermin.

Wir müssen allerdings, trotz medialer Ankündigungen, davon ausgehen, erneut keinen Gesprächstermin von Ihnen zu erhalten. Daher werden wir dafür die Einwohnerfragestunde im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch, den 26.4.2017 um 14:00 Uhr, wahrnehmen.

Damit Sie sich auf die Fragen vorbereiten können, senden wir Ihnen diese Fragen im Vorfeld zu:

1. Nach aktuellen Medienberichten liegt der Versetzung von Steffen Kluge, laut ihrer Aussage, kein Fehlverhalten, sondern eine Verwaltungsvorschrift zum 3-jährigen Wechsel von Leitungsfunktionen innerhalb der halleschen Stadtverwaltung, zu Grunde.
– Warum erfolgte der Wechsel dann abrupt nach 10 Jahren ohne Übergangs- und Einarbeitungsphase eines Nachfolgers, unmittelbar vor den wichtigsten Spielen der Saison?
– Was gab es von Ihnen an der bisherigen Fanprojektarbeit auszusetzen?
– Warum wurde die Fanprojekt-Leiterstelle erst nach Kluges Absetzung, ohne Abstimmung mit den Fördermittelgebern, dem HFC und der HFC Fanszene ausgeschrieben?

2. Sie haben öffentlich die Jobrotation im Fanprojekt Halle mit dem Einsatz neuer szenekundiger Beamter innerhalb der Polizeidirektion Süd begründet.
– Was verstehen Sie unter Jobrotation?
– Welchen Zusammenhang sehen Sie zwischen einem von Ihnen angekündigten Personalwechsel innerhalb der Polizei und der Personalentwicklung im Streetwork Fanprojekt der Stadt?

3. Warum ist das Fanprojekt als klassisches Jugendhilfeprojekt direkt dem OB Büro angegliedert und nicht wie bundesweit üblich dem Fachbereich Jugend und Soziales oder Trägern der Freien Jugendhilfe zugeordnet?

4. Das Fanprojekt Halle wurde vom DFB für seine Bildungsreisen unter der Federführung von Steffen Kluge ausgezeichnet.
– Warum wurde Herrn Kluge, dessen Vertrauensbasis zu den HFC Fans die unverzichtbare Grundlage für die Durchführung von Bildungsreise-Projekten darstellt, nicht berücksichtigt und somit bewusst die Durchführung der sehr langfristig geplanten Bildungsreise nach Rumänien im Juni gefährdet.

5. Angekündigte Neuausrichtung der Fanprojektarbeit am Standort Halle
– Wie soll diese Neuausrichtung konkret aussehen?
– Wie kann Ihrer Meinung nach professionelle soziale Arbeit mit HFC-Fans gestaltet werden?
– Wie soll die mit DFB Präsident Herrn Grindel abgesprochene Mitbestimmung der HFC-Fanszene bei der Stellenneubesetzung tatsächlich umgesetzt werden?

Mit rot-weißen Grüßen

HFC FANKURVENRAT,
HFC-Fanszene e.V.,
Saalefront Ultras

→ Keine KommentareTags: Beiträge